Fit & Gesund: Sport bei Psoriasis

Menschen, die von starker Psoriasis betroffen sind haben häufig große Scheu sich unter Leute zu mischen. Doch wir wissen- regelmäßiger Sport kann sich positiv auf die Psoriasis auswirken. Zudem hat sportliche Betätigung einen positiven Einfluss auf unsere Psyche.  Studien konnten zeigen, dass moderater, regelmäßig ausgeübter Ausdauersport die Symptome positiv beeinflusst und bei Schuppenflechte  den Stoffwechsel positiv beeinflusst. So kann Begleitsymptome wie Bluthochdruck, Übergewicht und Zuckerstoffwechselstörungen vorgebeugt werden. Ein beliebter Ausdauersport ist das Laufen. Unsere NIK-Autorin Stefanie Wennmann - selbst von Psoriasis betroffen - stellt einige Tipps & Tricks vor:

von Stefanie Wennmann

Ein beliebtest Beispiel von Ausdauersport ist das Laufen. Hier einige Tipps:
- Suchen Sie sich eine Umgebung, in der Sie sich wohlfühlen.

- Sie haben einen Park, einen Wald oder ähnliches in der Nähe? Super!
- Schnaufen Sie mal wieder richtig durch und bringen Sie ihren Kreislauf in Schwung!


  • Sie sind ein absoluter Neuling im Laufen?
  • - Starten Sie einfach mit einem strammen Spaziergang, das ist ebenfalls sehr effektiv.
  • - Sie bestimmen das Tempo. 
  • Wichtig ist dabei die Regelmäßigkeit. Sich drei- bis viermal pro Woche eine halbe Stunde lang zu bewegen ist effektiver als zweimal im Monat für mehrere Stunden.
  •  
  • Die am Häufigsten empfohlenen Sportarten sind Wandern, Joggen, Fahrradfahren und Schwimmen. Diese Sportarten begeistern Sie nicht? Dann versuchen Sie es doch mal mit Badminton, Tennis oder Volleyball. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Sportart die Richtige für Sie ist, testen Sie sich durch. Die meisten Sportvereine bieten kostenlose Schnupperstunden. Wenn Sie nicht gerne alleine sind, können Sie sich auch z.B. einer Laufgruppe in ihrer Nähe anschließen.


Die richtige Sportkleidung ist beim Sport vielleicht nicht ganz unwichtig:

- Atmungsaktive und bequeme Kleidung verringert das Scheuern an den betroffenen Hautstellen und verhindert die Stauung von Schweiß auf der Haut.
- Wie bei allen Aktivitäten im Freien gilt auch hier, ausreichend Sonnenschutz verwenden.

Wenn Sie etwas Motivationshilfe brauchen:
- Sport sollte Ihnen Spaß machen- suchen Sie sich ihre passende Sportart aus
- Setzen Sie sich nicht unter Druck. Fangen Sie langsam an und erhöhen Sie die Einheiten nach und nach.
- Hören Sie auf Ihren Körper und gönnen Sie sich Regenerationszeiten.
- Gemeinsam bewegen motiviert: Suchen Sie sich Trainingspartner.
- Nach dem Training sollte die Haut mit einer feuchtigkeitsspendenden Pflegelotion verwöhnt werden, um ein Austrocknen zu vermeiden.

 

(Quelle: schuppenflechte-info.de / abbvie-care.de)

Bildquelle: istockphoto.de/Ivanko_Brnjakovic