Wie bereite ich mich auf einen Arztbesuch vor?

Gerade aus der Tür beim Arzt raus, fällt einem ein, was man eigentlich alles noch fragen wollte.

Manchmal wartet man lange auf einen Arzttermin, gerade aus der Tür raus, fällt einem ein, was man eigentlich alles noch fragen wollte. Das werden die meisten schon einmal erlebt haben. Um einen Arzttermin so einfach wie möglich zu machen, stellt man sich einige Fragen vorher :

Gibt es neue Symptome oder Beschwerden?
Habe ich Probleme mit Nebenwirkungen?
Brauche ich neue Verordnungen oder Rezepte?
Gibt es neue Informationen zu denen ich den Arzt befragen möchte?
Habe ich alle Befunde dabei, die wichtig sein könnten?

Gehen Sie die Antworten der Fragen in Ihrem Kopf durch und notieren Sie alles was Ihnen einfällt in einem kleinen Notizheft. Im Heft lassen Sie sich genügend Platz zwischen den Fragen und den Informationen die Sie ansprechen möchten. Den gelassenen Platz können Sie für die Antworten vom Arzt nutzen. Wenn Sie im Alltag unterwegs sind, speichern Sie sich  stichpunktartig Fragen oder Situationen im Handy und übertrage es dann bei der nächsten Gelegenheit in das Notizheft.

Wenn Sie mit dem Arzt etwas Neues besprechen wollen, versuchen Sie vorher so viele Informationen wie möglich zu sammeln, denn mit etwas Vorwissen, können Sie gezielter Fragen stellen und besser argumentieren und auch Unklarheiten und eventuelle Bedenken direkt ansprechen.

Wichtige Befunde nehmen Sie als Kopie mit. Auch wenn die andere Praxis angibt, den Befund zum Arzt zu faxen.

Nach dem Arzttermin versuches Sie stichpunktartig das Besprochene im Notizbuch festzuhalten.