Blog

Corona Test: positiv – Mein Tagebuch

Wow, seit Wochen berichten wir über Corona und ich habe mich, wenn ich noch draussen war mit höchster Vorsicht draussen aufgehalten. Ich habe ein  Appell an die gerichtet, die nicht zu Hause bleiben und ihre Kinder weiter untereinander verabreden und nun habe ich es, einfach aus der Familie! Und gestern habe ich noch geschrieben, wie traurig es ist, dass ich meinen Stiefvater nicht besuchen darf, Gott welch ein Segen, dass ich es nicht mehr durfte!

 

Mein Corona Tagebuch – Teil1

12.03.  – 18.00  Uhr: ich habe mich wohl bei meinem Mann angesteckt, der mit einer starken Männergrippe nach Hause gekommen ist.

14.03.  – 12.00 Uhr: 39.0 Fieber, von jetzt auf gleich, ich habe 4 Stunden geschlafen und dann war alles gut. Ich hatte starke Kopfschmerzen, musste ab und an niesen und hatte in den Morgenstunden leichte Halsschmerzen.

15.03.: Kopfschmerzen und in den Morgenstunden leichte Kopfschmerzen

16.03.: Kopfschmerzen und in den Morgenstunden leichte Kopfschmerzen

17.03.: Kopfschmerzen und in den Morgenstunden leichte Kopfschmerzen, kein Geruchssinn und keine Geschmacksnerven mehr.

18.03.: Kopfschmerzen und in den Morgenstunden leichte Kopfschmerzen, kein Geruchssinn und keine Geschmacksnerven mehr, abgeschlagen

19.03.: Kopfschmerzen und in den Morgenstunden leichte Kopfschmerzen, kein Geruchssinn und keine Geschmacksnerven mehr, sehr abgeschlagen und auf einmal habe ich realisiert, dass meine Geschmacksnerven und der Geruchssinn wirklich weg sind und habe gegoogelt, es ist tatsächlich ein Symptom von Corona… da habe ich mir schon Gedanken gemacht und mich umgehend testen lassen.

Heute morgen, 21.03. 09.30: mein Arzt hat mich über das positive Testergebnis informiert.

Mein Rheumatologe wird mich jetzt jeden Tag anrufen, um mein Gesundheitsstand abzufragen. Das gibt mir ein sehr gutes Gefühl, ich fühle mich sicher. Und meine Immunsupressiva lasse ich jetzt bis auf weiteres weg, mein Arzt monitort das und wir entscheiden gemeinsam, wann ich mit der Spritze wieder beginne.

Nun dürfen wir, mein Mann, meine Tochter und ich die nächsten 14 Tage gar nicht raus.

Zum Glück haben wir es nun schon die letzte Woche getestet, mit allen Hürden und Umstellungen haben wir es aber gut gemeistert. Es gibt soviel tolle Sachen, die Online den Kindern geboten werden, ich mache jetzt jeden morgen mit meiner Tochter Sport, wir nutzen den You Tube Kanal Alba, wobei ich darf jetzt nicht mehr mitturnen, dass ist zu anstrengend für meine Lunge.

Ich freue mich, 2 Wochen mit meiner Familie zu erleben und zu entdecken, was wir alles hier zu Hause machen können. Was für ein Glück, dass Ostern vor der Tür steht und viele Eier darauf warten eine schöne Farbe zu bekommen.

 

Mein Corona Tagebuch – Teil2

22.03.: Das Gesundheitsamt hat mich nun kontaktiert und mir die ganzen regulären mitgeteilt. All die, die ich letzte Woche noch gesehen habe, habe ich schon informiert, die müssen nun auch in Quarantäne gehen.

Ich muss jetzt für das Gesundheitsamt ein Tagebuch führen, jeden Morgen und Abend Fieber messen, meine Symptome beschreiben und dann wird mich ich ein Arzt jeden 2. Tag anrufen.

23.03.: Aktuell geht es mir solala. Ich bin schlapp, habe starke Kopfschmerzen (aber mein Arzt sagte mir, dass ich da ruhig Kopfschmerztabletten nehmen soll). Nun bin ich auch sehr verschnupft und mein Geschmack ist immer noch nicht wieder da, auch der Geruchssinn nicht. Das ist echt schrecklich! Aber ich glaube draußen verpasse ich nichts. Wie schön zu hören, dass sich immer mehr daran halten und zu Hause bleiben. Wie schön, das wir so ein zauberhaftes Wetter haben, da tut in der Quarantäne der Blick nach draußen gut ☀️!

 

Mein Corona Tagebuch – Teil3

22.03.: Ich habe die Mitbewohner in unserem Haus informiert, dass ich positiv getestet wurde, mein Mann hat das Schreiben in dem Hausflur angebracht.

23.03.: Meine Nachbarn haben alle so lieb reagiert, ich hatte Blümchen vor der Tür, mir wurde Hilfe angeboten und Einkäufe für mich erledigt, einfach entzückend! Es gibt auch unheimlich viele Gastronom, die sich einfach tolle Sachen haben einfallen lassen, bitte unterstützt sie:

Stay at Home Food oder Taste Hamburg bieten eine Übersicht der Gastronomen an, die liefern. Für frische Lebensmittel: Frischepost oder Stadt Land Frucht.

24.03.: aktuell habe ich leichte Atembeschwerden aber der erste Tag, an dem ich keine Kopfschmerzen habe, was für ein Segen! Der Arzt vom Gesundheitsamt hat sich immer noch nicht gemeldet, ich glaube die sind gerade einfach überfordert. Zum Glück ruft mich mein Rheumatologe jeden Tag an.

25.03.: Ich bin nur mit Halsschmerzen und einer verschnupften Nase aufgewacht, leider kann ich immer noch nichts schmecken und riechen…:-(- keine Kopfschmerzen!
Leicht taubes Gefühl im Rachen.
Ich telefoniere wieder viel mehr mit meinen Freuden und Kollegen, wir merken  wie wichtig die Kommunikation und der Austausch ist, viele wollten immer gern Home Office machen, doch nun merkt man , dass der Austausch auf den Fluren etc. fehlt. Umso wichtiger ist es, wieder zu telefonieren, zu skypen oder sich auch zu schreiben aber das Reden und das Miteinander ist so wichtig.

Es passiert einfach viel, es gibt die ersten Arztpraxen, die sich auf die Digitale Sprechstunde einstellen, eine davon werde ich Euch die nächsten Tage vorstellen.

 

Tagebuch Teil 4

26.03.: So langsam wird alles besser, ich habe keine Kopfschmerzen mehr, bin nicht mehr ganz so schlapp aber mein Geschmack und Geruchssinn sind immer noch nicht da.

27.03.: Heute kam nun endlich nach einer Woche der Anruf vom Gesundheitsamt, verrückt! Jetzt habe ich die Liste der Kontaktpersonen erstellt und meine Verlaufskurve verschickt. Vielleicht meldet sich ja auch mal der Arzt vom Gesundheitsamt, denn der muss meine Quarantäne freigeben. Ich habe zum Glück den Kontakt zu meinem Rheumatologen, der wird mir dann auch das go geben, sobald ich wieder spritzen darf. Zwar habe ich noch zwei Wochen bis zur nächsten Spritze aber das wird dann kurzfristig entschieden.

Heute geht es mir wirklich gut, nur mein Geschmack und Geruchssinn fehlt noch.

28.03.: Ich würde soooo gerne wieder mal raus aber ich werde wohl noch eine Woche zu Hause bleiben müssen. Mein Geschmack und Geruchssinn sind noch nicht da.

29.03.: Es wird Winter, verrückt und meine Tochter möchte so gerne raus, aber wir sind in den Endzügen. Wichtig ist es jetzt sich daran zu halten. Das einzige was mich noch quält ist die Kurzatmigkeit und dass ich nicht Riechen und schmecken kann.

30.03.: Winter Wonderland! Was für eine schöne Kulisse, wir starten in eine neue Woche. Ich bin noch sehr kurzatmig, ich merke es immer, wenn ich längere Gespräche habe. Ich werde mich mal schlau machen, ob es schon online Veranstaltungen für Autoimmunerkrankte gibt. Es wäre ja toll, sowas virtuell zu erleben, jetzt wo wir zu keinen Veranstaltungen dürfen.

Mein Arzt rät mir, nach Beendigung der Quarantäne etwas zu Hause zu bleiben, da ich die Lunge wirklich noch geschont werden muss. Ich bin auch gespannt, wann ich wieder therapieren darf.

Mal sehen, wie es jetzt mit dem Gesundheitsamt weitergeht und wann ich wieder raus darf.

31.03: Die Kurzatmigkeit lässt nicht nach und ich habe zusätzlich seit heute Herzrasen bekommen und fühle mich so fahrig. Mein Rheumatologe lässt mir heute ein Gerät zur Messung des Sauerstoffgehalts zukommen. Damit kontrollieren wir den Sauerstoffgehalt im Ruhezustand, danach mache ich 10 Kniebeugen und dokumentiere es wieder.

Ich halte euch auf dem laufenden!
Und während ich hier so zu Hause bin, werde ich mich mal für uns schlau machen, ob es schon online Veranstaltungen für Autoimmunerkrankte gibt, habt ihr schon was gehört? Es wäre ja toll, sowas Virtuell zu erleben, jetzt wo wir zu keinen Veranstaltungen dürfen.
Mein Arzt rät mir, nach Beendigung der Quarantäne noch eine freiwillige Quarantäne einzuhalten und etwas zu hause zu bleiben, da ich mich noch schonen soll und nicht raus soll:
Ich bin auch gespannt, wann ich wieder Therapieren darf.
Ich wünsche euch allen eine schöne sonnige Woche.
Lasst uns gerne daran teilhaben, was ihr so macht.

 

Comment(1)

  1. REPLY
    Bücherwurm says

    Wow…wo hast du denn diesen tollen Arzt gefunden?
    Ich will auch so einen!!!

Post a comment