„NIK

Gesunde Ernährung bei Rheuma

Gesunde Ernährung mit Rheuma

Gesunde Ernährung bei Rheuma

Ein sinnvoll zusammengestellter Speiseplan mit entzündungshemmenden Lebensmitteln stellt nicht nur eine gute Ergänzung zur medikamentösen Therapie dar, er kann sich positiv auf Deinen Krankheitsverlauf und Dein Befinden auswirken.

Hier sind ein paar Tipps, auf die Du bei Deiner Ernährung achten kannst:

  • Die Grundlage Deiner Ernährung sollte eine Kost bilden, die mit einem hohen Verzehr von Gemüse und Obst sowie Vollkorn einhergeht. Greif 5-mal am Tag zu Obst oder Gemüse.
  • Reduziere fettreiche tierische Lebensmittel wie Schweineschmalz, Schweineleber oder
    fettreiche Fleisch- und Wurstsorten. 2 Portionen Fleisch oder Wurst pro Woche dürfen es aber sein.
  • Greife 2-mal die Woche zu Omega-3-Fettsäurereichem Fisch wie z. B. Makrele oder Lachs.
  • Verwende hochwertige Öle wie Oliven-, Raps-, Walnuss- und Leinöl.
  • Bevorzuge fettarme Milch und Milchprodukte.
  • Halte Dich bei alkoholischen Getränken zurück.
  • Nutze frische Kräuter und greif seltener zu Salz.
  • Versuche Dein Gewicht im Bereich des Normalgewichts zu halten.
  •  Meide einseitige Ernährungstrends und verzichte auf ausgefallene und einseitige Kostformen.
  • Gutes Essen bedeutet Lebensqualität: Dir soll Deine Ernährung weiterhin Freude bereiten. Iss daher, was Dir schmeckt und verzichte auf Kost, Du nicht verträgst.

Der positive Effekt einer Ernährungsumstellung tritt im Übrigen nicht sofort ein, sondern erst nach etwa 3 Monaten und kann sich dann durchaus verstärken.

Wichtig ist, Deine Ernährungsweise an Deinen eigenen Lebensstil anzupassen und in den Alltag zu integrieren. Denn nur so gelingt eine dauerhafte Ernährungsumstellung.

Und für Rheumapatient*innen gilt: Verbote gibt es zum Glück keine!

Tipps wie diese und weitere, individuelle und kompetente Unterstützung rund um Deine Erkrankung kannst Du auch direkt über einen Patientenservice erhalten.

Wenn Du beispielsweise mit einem Medikament von Lilly behandelt wirst, steht Dir nach der Anmeldung bei dem Patientenservice LillyPlus Deine eigene kompetente Ansprechperson bei Lilly – ergänzend zu Arzt und Apotheke – zur Seite. Mit ihr kannst Du am Telefon Deine individuellen Fragen zur Anwendung des Medikaments und zum Leben mit Deiner Erkrankung besprechen. Im Nachgang sendet sie Dir auf Wunsch Informationsmaterialien per Post oder E-Mail zu. Diese individuelle Therapiebegleitung ist kostenfrei und unverbindlich.

Mehr Informationen:
www.lillyplus.de

Mit freundlicher Unterstützung der Lilly Deutschland GmbH
PP-AU-DE-0994, Bildhinweis: shutterstock_756454036