„NIK

Mit Neurodermitis und Psoriasis durch die Wintermonate

Siriderma Blogbeitrag: Mit Neurodermitis und Psoriasis durch den Winter

So unterstützt basische Hautpflege

Die meisten von uns verbinden die kalten Wintermonate mit viel Gemütlichkeit. Doch für die Haut bedeutet diese Zeit vor allem eins: puren Stress. Ist es draußen kalt, ziehen sich die Gefäße zusammen und es gelangen weniger Nährstoffe und Sauerstoff in die Hautzellen. Und auch die trockene Heizungsluft sowie die Temperaturschwankungen zwischen drinnen und draußen strengen die Haut mächtig an.

Wahrscheinlich kennst Du es selbst: Chronisch-entzündliche Hauterkrankung wie Neurodermitis oder Schuppenflechte haben in den kälteren Monaten Hochsaison. Der Zustand der Haut, die ohnehin durch eine geschwächte Hautbarriere und die Unterfunktion von Talg- und Schweißdrüsen zu extremer Trockenheit neigt, verschlimmert sich häufig und es kommt verstärkt zu trockener, juckender Haut mit rissigen Stellen oder einem akuten Schub. Die Haut benötigt daher in dieser Zeit besonders viel Aufmerksamkeit.

5 Tipps, die der Haut im Winter zugutekommen

  1. Den Stoffwechsel anregen. Der verlangsamte (Haut-)Stoffwechsel lässt sich aktiv ankurbeln. Wöchentliches Trockenbürsten bringt den Lymphfluss in Schwung. Das sogenannte „Dry Brushing“ hat einen doppelten Effekt auf die Haut: Einerseits belebt es den Blutfluss und unterstützt den Hautstoffwechsel. Andererseits wirkt es wie ein natürliches Peeling, das abgestorbene Hautzellen sanft und ganz natürlich abträgt, um die Haut auf die anschließenden Pflegeschritte vorzubereiten. Das Trockenbürsten sollte jedoch nur an den Hautarealen erfolgen, die derzeit nicht akut von Neurodermitis oder Psoriasis betroffen sind.
  2. Für die richtige Temperatur in Wohnräumen sorgen. Um den Temperaturunterschied zwischen draußen und drinnen so gering wie möglich zu halten, solltest Du die Wohnräume auf maximal 20 Grad heizen. Regelmäßiges Stoßlüften hilft zusätzlich.
  3. Luftfeuchtigkeit in den Innenräumen erhöhen. Da trockene Luft der Haut Feuchtigkeit entzieht, solltest Du neben der Temperatur auch die Luftfeuchtigkeit im Auge behalten. Um die Raumluft feucht zu halten, kann eine Schüssel Wasser auf die Heizung gestellt werden. Alternativ gibt es auch spezielle Raumluftbefeuchter, die die Luftfeuchtigkeit des Raumes automatisch anpassen.
  4. Auf die Ernährung achten. Die Aufnahme von Vitamin A und B kann dem Austrocknen der Haut von innen heraus entgegenwirken. Auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Form von Wasser oder ungesüßtem Tee ist unabdingbar.
  5. Die passende Kleidung wählen. Auch wenn das Wetter zu dicker und warmer Kleidung verleitet, sollte man auf den sogenannten Zwiebellook setzen, um übermäßiges Schwitzen zu verhindern. Schweiß reizt die Haut und fördert Bakterienwachstum und Juckreiz. Da Stoffe wie Wolle, Viskose oder Kunstfaser die Haut reizen und Ekzeme begünstigen können, ist Kleidung aus Baumwolle, Leinen oder Seide besser geeignet.

So kann basische Hautpflege in der kalten Jahreszeit unterstützen

Je nach Zustand solltest Du deiner Haut nun außerdem mit der passenden Akuthautpflege entgegenkommen. Basische Wirkpflege von SIRIDERMA mit der einzigartigen Basen-Balance-Formel ist dafür ideal geeignet, denn die Haut wird nicht nur mit hochwertigen Pflegesubstanzen und natürlichen Feuchthaltefaktoren intensiv gepflegt, sondern auch von überschüssigen Säuren in der Haut entlastet, die sich durch Entzündungsprozesse im Hautgewebe ansammeln können.

Was die Basen-Balance-Formel von SIRIDERMA ausmacht, erfährst Du in diesem kurzen Video:

 

 

Das leicht basische Milieu der Produkte fördert die Ausleitung und Neutralisation von entzündungsbedingten Säureüberschüssen und regt so die Aktivität der Hornzellen an, die unter der Hautoberfläche ihre Arbeit tun und ihr Aktivitätsmaximum im leicht basischen Bereich haben. So werden der Abschuppungsprozess, die Hauterneuerung und der Aufbau einer intakten Epidermis gefördert und Juckreiz gelindert.

Die intensive Spezialpflege SIRIDERMA MED ist zur Anwendung bei Babys, Kindern und Erwachsenen geeignet und genau auf die besonderen Bedürfnisse der Haut in akuten Situationen abgestimmt, die mit extremer Trockenheit, Rötungen, Reizungen oder auch Juckreiz einhergehen. Die Produkte können sowohl einzeln als auch in Kombination verwendet werden – je nach den individuellen Bedürfnissen der Haut.

Du möchtet SIRIDERMA ausprobieren? Mit dem Aktionscode NIK20 erhältst Du exklusiv 20% Rabatt auf alle MED-Produkte und auf das Kennenlern-Set MED* im Onlineshop oder telefonisch unter +49 02173 90560.

Zur SIRIDERMA Website

* Gültig bis 31.01.2023 auf alle Produkte der SIRIDERMA MED Linie sowie das Kennenlern-Set MED. Nur eine Codeeinlösung pro Person. Ausgenommen sind Kombiangebote und bereits reduzierte Ware.