“Der schwere Verlauf meiner Erkrankung hat bei mir den Wunsch geweckt, anderen betroffenen Menschen zu helfen.  Seit 1999 litt ich immer mehr unter geschwollenen Gelenken, zahlreichen Kniepunktionen und konnte kaum noch am normalen Leben teilnehmen. Es war ein beschwerlicher und einsamer Weg für mich.  Durch den richtigen Arzt und die richtige Diagnose konnte ich entsprechend behandelt werden und ein Stück der verlorenen Lebensqualität zurückgewinnen.”  Ihre Tanja Renner

 

 

Zwei starke Frauen haben es sich zur Aufgabe gemacht, ein starkes Netzwerk zu gründen.

NIK e.V. ist gegründet!

NIK e.V., das Netzwerk Autoimmunerkrankter, ist eine in Hamburg gegründete Patienteninitiative mit dem Ziel, Betroffene und Angehörige ganzheitlich und krankheitsübergreifend zu begleiten.

Das bedeutet: Wenn die Diagnose Multiple Sklerose, Rheuma, Psoriasis, Neurodermitis oder chronisch entzündliche Darmerkrankung (Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa) im Raum steht, finden Sie hier die Hilfe, die Sie benötigen, damit ein Höchstmaß an Lebensqualität und Sicherheit entsteht. Denn das ist trotz Diagnose möglich.

NIK e.V. ist Ihre starke Schulter und geht mit Ihnen gemeinsam neue Wege.

Der Verein ist DAS Netzwerk Autoimmunerkrankter und entwickelt durch seinen ganzheitlichen Ansatz eine Lotsenfunktion für Betroffene von Betroffenen:

  • Eine Adresse für alle Fragen zu MS, Rheuma, Psoriasis, CED
  • Einen schnellen Überblick über alle Spezialistenin Ihrer Region: Adressen von Fachärzten, Therapeuten, Krankenhäuser, Selbsthilfegruppen, Coaches etc.
  • Fachspezifische Nurses (Schwestern), die aufgrund ärztlicher Empfehlung oder eigener Unsicherheit Hilfe und Entlastung im Alltag bieten
  • Eine Plattform, die Betroffenen die Möglichkeit bietet, gemeinsam mehr Lebensqualität zurückzugewinnen
  • Gezielte Beratung und Aufklärung
  • Ernährungs– und Fitnesstipps sowie Raucherentwöhnung für eine entscheidende Verbesserung der Lebensqualität sowie Begleitprogramme der Pharmaindustrie
  • Ein breit gefächertes Angebot an Veranstaltungen