Events

Aktuelle Neuigkeiten und Informationen über Veranstaltungen finden Sie immer an dieser Stelle.

02. Juni 2019  10:00 - 17:00 Uhr

– Ernährungsseminar für Menschen mit Rheuma – in Hamburg mit Anke Mouni Meyer

Mehr Info

In diesem Tagesseminar möchte Anke Mouni Meyer ihr Wissen weitergeben. Sie erhalten einen völlig neuen Blick auf Ihr tägliches Essen. Welche entzündungshemmenden Lebensmittel sollten Sie in Ihre tägliche Rheumaernährung integrieren? Welche entzündungsfördernden Lebensmittel meiden Sie besser? Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Körper optimal nähren und gleichzeitig entgiften, um die chronische Gelenkentzündung positiv zu beeinflussen. Wir kochen u.a. leckere traditionelle Heilgerichte, die Ihre Mitte stärken und Ihre Gelenke entlasten. Rheumatoide Arthritis, Morbus Bechterew auch Fibromyalgie können durch passendes Essen gelindert werden. Hilfreiches Wissen aus fernöstlichen Ernährungsformen und aus der modernen Medizin zum Thema Autoimmunerkrankungen runden die Inhalte des Seminars ab. Sie nehmen jede Menge Rezepte mit nach Hause, die einfach umsetzbar sind und noch dazu köstlich schmecken.

Veranstaltungsort

Vegane Kochschule Kurkuma
Methfesselstraße 28
20257 Hamburg

Veranstalter

Anke Mouni Meyer

Weitere Infos

Weitere Informationen und Anmeldung hier:
http://www.eat-and-move.de/basisseminar-2019/inhalte-des-basisseminars/

Anke Mouni Meyer, Fachfrau für Bio-Gourmet-Ernährung und freiberufliche Köchin, nahm vor vielen Jahren ihre eigene Rheuma-Erkrankung zum Anlass, die Heilwirkungen einer ganzheitlichen Ernährung zu studieren und in eine köstliche Ernährungsform umzusetzen. Ihre Erfahrungen gibt sie in ihrer Firma Eat & Move www.eat-and-move.de in Hamburg weiter.

28. April 2019  10:00 - 17:00 Uhr

– Ernährungsseminar für Menschen mit Rheuma – in Hamburg mit Anke Mouni Meyer

Mehr Info

In diesem Tagesseminar möchte Anke Mouni Meyer ihr Wissen weitergeben. Sie erhalten einen völlig neuen Blick auf Ihr tägliches Essen. Welche entzündungshemmenden Lebensmittel sollten Sie in Ihre tägliche Rheumaernährung integrieren? Welche entzündungsfördernden Lebensmittel meiden Sie besser? Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Körper optimal nähren und gleichzeitig entgiften, um die chronische Gelenkentzündung positiv zu beeinflussen. Wir kochen u.a. leckere traditionelle Heilgerichte, die Ihre Mitte stärken und Ihre Gelenke entlasten. Rheumatoide Arthritis, Morbus Bechterew auch Fibromyalgie können durch passendes Essen gelindert werden. Hilfreiches Wissen aus fernöstlichen Ernährungsformen und aus der modernen Medizin zum Thema Autoimmunerkrankungen runden die Inhalte des Seminars ab. Sie nehmen jede Menge Rezepte mit nach Hause, die einfach umsetzbar sind und noch dazu köstlich schmecken.

Veranstaltungsort

Vegane Kochschule Kurkuma
Methfesselstraße 28
20257 Hamburg

Veranstalter

Anke Mouni Meyer

Weitere Infos

Weitere Informationen und Anmeldung hier:
http://www.eat-and-move.de/basisseminar-2019/inhalte-des-basisseminars/

Anke Mouni Meyer, Fachfrau für Bio-Gourmet-Ernährung und freiberufliche Köchin, nahm vor vielen Jahren ihre eigene Rheuma-Erkrankung zum Anlass, die Heilwirkungen einer ganzheitlichen Ernährung zu studieren und in eine köstliche Ernährungsform umzusetzen. Ihre Erfahrungen gibt sie in ihrer Firma Eat & Move www.eat-and-move.de in Hamburg weiter.

25. April 2019  20:00 - 21:30 Uhr

– All You Can Ask

Mehr Info

Alles was sonst nicht gefragt wird, hier ist die Gelegenheit dazu. Sind sie schon länger betroffen, hat sie die Diagnose gerade erst erreicht oder haben sie einfach Interesse, weil sie jemand kennen, Freunde, Verwandte, die in dieser Situation sind? Hier können sie Antworten auf ihre Fragen bekommen. Sie treffen bei uns Mitglieder der Hamburger Elterninitiative rheumakranker Kinder, betroffene Eltern und Fachleute zum Thema Kinder- und Jugendrheuma.

Veranstaltungsort

Auditorium Eilbek – Haus 7, 4. Stock, Hamburg
Dehnhaide 120
22081 Hamburg

Veranstalter

Hamburger Elterninitiative rheumakranker Kinder e.V.

11. April 2019  18:00 - 20:30 Uhr

– Lupus & Begleiterkrankungen

Mehr Info

Welche Therapieoptionen stehen zur Verfügung und wie wichtig ist die Mitarbeit des Patienten? Rheuma ist nicht immer gleich Rheuma. Lupus ist eine rheumatische Erkrankung, die zur Gruppe der Bindegewebsentzündungen, den sog. Kollagenosen, gehört. Neben den Gelenken können auch die inneren Organe wie Lunge oder Nieren betroffen sein. Müdigkeit und Abgeschlagenheit, Leistungsabfall, Fieber und Gewichtsverlust treten als Komorbiditäten am häufigsten auf. Bei unserer Veranstaltung möchten PD Dr. Christof Iking-Konert, Uniklinikum Eppendorf und Dr. med. Peer M. Aries, Rheumatologie im Struenseehaus, Sie und Ihre Angehörigen darüber informieren, wie sie Ihren Alltag am besten meistern, mit Komorbiditäten umgehen und was dabei zu beachten ist.

Veranstaltungsort

Struensee-Haus - Konferenzraum 5. OG
Mörkenstr. 47
22767 Hamburg

Veranstalter

antares-apotheken OHG und Vita Apotheke

Weitere Infos

Anmeldung: 

Bitte melden Sie sich verbindlich bis zum 08.April per Telefon oder E-Mail an.

antares-apotheken oHG 
Tel.: 040 43 27 28 42 50 
Fax: 040 43 27 28 42 10 
veranstaltungen@antarespharma.de

 

Vita Apotheke
Tel.: 040 40 90 59
Fax: 040 49 68 80
veranstaltungen@vita-apotheke-hh.de

Multiple Sklerose

Helge, 49 Jahre alt
"Ich lebe seit 23 Jahren mit der Krankheit Multiple Sklerose. Meine Lebenseinstellung hat sich dadurch geändert: Ich bin dankbarer. Und ich empfinde es als Glück, jeden Tag rausgehen zu können und nicht im Rollstuhl zu sitzen."

Mehr Info

Rheuma

Tanja, 44 Jahre alt
„Durch die exakte Diagnose und den richtigen Arzt konnte ich ein Stück der verlorenen Lebensqualität zurückgewinnen, entsprechend behandelt und sogar noch Mutter werden.“

Mehr Info

Psoriasis

Stefanie, 32 Jahre alt
„Gedanken wie „sowas kann man doch nicht lieben oder schön finden“ machten aus meiner rheinischen Frohnatur einen zutiefst verunsicherten Menschen, der sich versteckte und durch seine Krankheit bestimmt war. Heute bin ich zu 98% erscheinungsfrei.“

Mehr Info

CED

Carolin, 33 Jahre alt
„Schmerzen, Operationen, der Check nach der nächsten Toilette - hinter mir liegen Jahre des Leidens, in denen ich auch nicht mehr leben wollte. Durch die Hilfe meiner Fachärztin, einem Therapeuten und meiner Mutter bin ich heute berufstätig, reise, schwimme und habe Spaß am Leben.“

Mehr Info